Logo Lebenslang Lebendig Mensch
Kontakt
Menü öffnen
Menü öffnen
Zurück zur Übersicht

Warum du mit einem negativen Bild vom Älterwerden kürzer lebst - und wie du das ändern kannst.

Welchen Einfluss haben Altersbilder auf dich? Einen sehr großen!  

Dein persönliches Altersbild kann sogar auf die Länge deines Lebens einen Einfluss haben. Hast du das gewusst? 

Ich gebe dir einen kleinen Einblick in das spannende Thema Altersbilder. Und ich gebe dir auch gleich fünf konkrete Tipps mit auf den Weg, wie du dein eigenes Bild vom Alter und Älterwerden finden und stärken kannst.

Die Darstellung in der Öffentlichkeit beeinflusst das Altersbild

Schon immer gibt es gesellschaftlich geprägte Altersbilder. Das sind Vorstellungen, die sich eine Gesellschaft vom Alter macht und die dann auch in der Darstellung in der Öffentlichkeit und im Verhalten der Mitmenschen Auswirkungen auf das persönliche Altersbild haben – positiv und auch negativ!  

Wenn du dich umschaust und umhörst, wie „das Alter“ in der Öffentlichkeit gezeigt wird, wirst du sehr viel über das Älterwerden und Leben im Alter im Zusammenhang mit dem Thema „Gesundheit“ lesen und finden können: in der Werbung, im Internet, in Magazinen und im TV.  

Ob Arthrose, Demenz, Herzinfarkt - du wirst hier unzählig viele Gesundheitstipps „für Senioren“ finden.  

Immer wieder werden diese Themen aufgegriffen. Auf der einen Seite verständlich – denn gerade mit zunehmenden Alter gewinnt das Thema „Gesundheit“ und der Wunsch lange gesund zu leben an Bedeutung. Gleichzeitig wird aber auch ein Signal gesendet, es wird immer wieder eine bestimmte Perspektive aufs Alter betont. Man kann fast schon sagen „suggeriert“:  

„Du wirst alt. Es ist wahrscheinlich, dass du körperlich abbaust und du wirst vielleicht krank.“  

Und dann folgen die vielen Hinweise und Tipps, was du „dagegen“ tun kannst  

Wie gesagt: grundsätzlich ist es sehr gut, wenn man auch mehr über Krankheiten, vielleicht über die, die einen auch selbst betreffen, weiß. Wenn man auch weiß, wo man sich Hilfe holen kann. Oder auch, was man präventiv tun kann. 

Altersbilder können zur „selbsterfüllenden Prophezeiung“ werden

Es kann aber auch passieren, dass es sich so wie bei der sechzigjährigen Thea entwickelt, die mir gegenüber immer häufiger über ihre Gesundheit klagte: „Ich habe Gelenkbeschwerden. Könnte das Arthrose sein?“ „Ich vergesse manchmal Wörter – vielleicht bekomme ich Demenz?“  

Und dann folgten Sätze wie „Jetzt bin ich alt und kann ja nicht mehr so aktiv bei dem oder dem teilnehmen…“.  

Wenn Menschen wie Thea dann in den Rückzug gehen und sich schonen, ja gar nicht mehr aktiv sind oder auch keine Pläne mehr für ihre Zukunft machen: dann kann das zu einer „selbsterfüllenden Prophezeiung“ führen (das ist ein psychologisch erforschtes Phänomen:  

In einer Studie hat man festgestellt, dass Menschen wie Thea mit einem persönlichen negativen Altersbild eher schlechte Gedächtnisleistungen und mehr Herz-Kreislauf-Erkrankungen gezeigt haben, als die mit einem positiven Altersbild.  

Und die mit dem negativen Altersbild lebten aus diesem Grund im Schnitt oft kürzer als die Menschen mit dem positiven Altersbild. 

Thea zum Beispiel tut nicht mehr so viel für ihre Gesundheit, weil sie weniger aktiv ist und eher in eine Resignation geht. Sie zieht sich mehr zurück, ist also ist weniger engagiert und weniger gesellschaftlich eingebunden.  

Und sie hat viel mehr Ängste und die wirken sich negativ auf die Lebenszufriedenheit und vor allem auch auf die Gesundheit aus.

So findest du dein persönliches, positives Altersbild

Wie kannst du nun für dich ein eigenes, dein eigenes Altersbild finden und damit ganz klar und selbstbewusst leben, was dir dann letztendlich auch hilft glücklicher und länger zu leben?  

Hier möchte ich dir fünf konkrete Tipps mitgeben, wie du dein Bild finden kannst:  

  1. Nimm dir Zeit und beschäftige dich bewusst mit deinem Älterwerden und deiner Zeit im Ruhestand.  

    Oft entstehen negative Bilder ganz unbewusst und werden in unserem Unterbewusstsein so tief gespeichert, dass sie dann großen Einfluss auf unser Denken, Fühlen und Handeln haben  
  1. Gehe für dich einmal in einer stillen Minute – in Gedanken oder auch mit einem Blatt Papier -  ältere Menschen und Menschen im hohen Alter durch:

    Wie wirken sie auf dich? Was gefällt dir an der Art und Weise, wie sie ihr Leben im Alter gestalten? Was fällt dir zu ihnen ein, außer dass sie „alt sind“ ?

    Ist die Frau oder der Mann, die/den du kennst alt und frech? Oder alt und klugAlt und witzigAlt und melancholisch?

    Bei einer solchen „Übung“ machst du dir ganz bewusst, dass der Mensch nicht nur alt ist, sondern ja auch noch ganz viele andere Eigenschaften hat.

    Und nun entwickle dein individuelles, ganz eigenes Altersbild:

    Mach die Augen zu:  Stell dir dich im Alter und dann auch im hohen Alter vor. Wie möchtest du sein? Wie leben? 

    Verinnerliche dieses Bild – und mach es zu DEINEM Leben.  
  1. Ich möchte dir empfehlen, dass du dann noch weitergehst und auch eine lebendige, freudvolle Vision von deinem Älterwerden und deinem Ruhestand entwickelst: Wie stellst du dir deine nächsten Jahre vor? Was sind deine Ziele, Wünsche und Bedürfnisse?

    Das kannst du auch ganz kreativ als Collage mit Fotos und Farben erstellen, wenn du möchtest.

    Mach dir damit dein eigenes, visuell gestaltetes, richtig greifbares Altersbild, das du sogar anfassen und aufhängen kannst.  
  1. Spreche mit anderen über das Älterwerden und ihre Altersbilder: Wie geht es anderen damit? Welches Bild haben sie für sich von ihrem Alter? Wie möchten sie im Ruhestand leben?

    Es ist mir ein Herzensanliegen, dass du weißt, dass du auf deinem Weg beim Älterwerden ganz und gar nicht alleine bist.

    Finde neue Kontakte und verbinde dich auch in der Lebenslang-lebendig-Mensch-Gemeinschaft. Jetzt verbinden   
  1. Dein Ruhestand ist voraussichtlich die längste Phase deines Lebens! Gönn es dir, diese Zeit zur besten Zeit deines Lebens zu machen. Entwickle gerne mit meiner Unterstützung und Beratung dein persönliches Altersbild, deine Vision vom Alter und erhalte ganz viel Wissen für dein glückliches Leben im Ruhestand. Schreib mir dafür einfach eine Nachricht und wir vereinbaren ein für dich kostenfreies Gespräch: mail@lebenslang-mensch.de

Altersbilder – teile das Wissen auch mit anderen

Hat dir das Thema und meine fünf Tipps für die Entwicklung deines ganz persönlichen und positiven Altersbild gefallen?  

Dann teile diesen Beitrag sehr gerne mit deinen Freunden und nimm sie auch mit ins Lebenslang-lebendig-Mensch-Sein

Nur für dich:

Jede Woche ein neuer Lebendigkeits-Impuls

Melde dich hier an und ich sende dir meinen wöchentlichen Lebendigkeits-Impuls für dein erfülltes und glückliches Leben bis ins hohe Alter!
Mit deinem Eintrag bekommst du monatlich Informationen über Lebenslang lebendig Mensch, Wissen, Inspirationen und wöchentlich einen Lebendigkeits-Impuls für ein erfülltes und glückliches Leben bis ins hohe Alter. Außerdem informiere ich dich über aktuelle Angebote und Veranstaltungen. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch unter Datenschutz.

Weitere Blogbeiträge

Zum Blog

Newsletter

Melde dich hier an und erhalte kostenlos monatliches Wissen, Informationen und Inspirationen sowie deinen wöchentlichen Lebendigkeits-Impuls. Für ein erfülltes und glückliches Leben bis ins hohe Alter!
Mit deinem Eintrag bekommst du monatlich Informationen über Lebenslang lebendig Mensch, Wissen, Inspirationen und wöchentlich einen Lebendigkeits-Impuls für ein erfülltes und glückliches Leben bis ins hohe Alter. Außerdem informiere ich dich über aktuelle Angebote und Veranstaltungen. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang der E-Mails jederzeit widerrufen. Dazu befindet sich am Ende jeder E-Mail ein Abmelde-Link. Die Angabe deines Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der E-Mails verwendet. Mehr Informationen dazu erhältst du auch unter Datenschutz.

Kontakt

Projekt Lebenslang Musik

Hilfst du uns dabei?
Jetzt unterstützen
© Lebenslang lebendig Mensch gGmbH/ Anette Zanker-Belz
crosschevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram